Raucherentwöhnung Raster_beige_kurz.png

 

Die Nikotinabhängigkeit ist das am weitesten verbreitete Suchtproblem in der Schweiz. Rund 2 Millionen Menschen in der Schweiz rauchen Tabakwaren und noch viel mehr Menschen rauchen passiv mit.

Die Gesamtmenge der in einer Zigarette enthaltenen Partikel (ohne deren Wasseranteil und ohne Nikotin) wird als Kondensat oder Teer bezeichnet. Der Teer setzt sich beim Rauchen in den Atemwegen und der Lunge fest und geht in den Blutkreislauf über und hat erwiesenermassen eine krebsauslösende und -fördernde Wirkung. Das im Rauch enthaltene Kohlenmonoxid (CO) ist ein gefährliches Atemgift und führt zu Sauerstoffmangel im Blut und damit auch in sämtlichen Geweben und Organen. Die in den Zigaretten enthaltenen Zusatzstoffe (z.B. Aroma- und Geschmacksstoffe) verstärken die krebserzeugende Wirkung des Tabakrauchs.

Die grosse Mehrheit beginnt mit dem Rauchen schon im Jugendalter. Fast alle Rauchenden wissen um die gesundheitlichen Risiken des Rauchens und viele versuchen, den Tabakkonsum aufzugeben.  Doch Nikotin gilt als eine der stärksten suchterzeugenden und -erhaltenden Substanzen.

Doch nichts ist unmöglich! Und es ist nie zu spät mit dem Rauchen aufzuhören!

Sie haben das Ziel (Raucherentwöhnung), und wir zeigen Ihnen den Weg dazu?

Bilder_rauchen_aufhoeren.png 

Wünschen mehr Informationen? Nehmen Sie direkt Kontakt auf mit uns, gerne sind wir für Sie da! 

zurück zu den Angeboten