Lungenerkrankungen Raster_beige_kurz.png


Bei der Abklärung um Lungenkrankheiten geht es überwiegend um die Frage nach Asthma bronchiale, einer chronisch obstruktiven Lungenkrankheit (COPD) oder um ein Lungenkarzinom.

In der Schweiz ist Asthma bronchiale weit verbreitet. Jedes 10.Kind und jeder 14.Erwachsene ist davon betroffen.

Patientinnen und Patienten mit Asthma haben oft eine «allergische» Vorgeschichte wie Heuschnupfen oder Neurodermitis. Sie berichten vor allem über Atemnot und Reizhosten während der Pollensaison, während körperlicher Anstrengung, oder im Winter während der Heizperiode.

Rund 400‘000 Menschen in der Schweiz leiden an einer chronisch obstruktiven Lungenkrankheit (COPD) Diese Patienten beklagen sich über regelmäßig produktiven Husten mit Auswurf (im Anfangsstadium vor allem morgendlichem Auswurf) und Atemnot. Überwiegend handelt es sich dabei um Menschen die rauchen (auch Passivraucher!) oder regelmäßig andere Lungenschadstoffe einatmen.

Eine zweckmässige Abklärung erfolgt mittels ausführlicher Anamnese und körperlichem Untersuch, Spirometrie, Provokationstest, sowie Allergiescreening an der Haut.
 

Bilder_lunge.png

Sie wünschen mehr Informationen? Nehmen Sie direkt Kontakt auf mit uns, gerne sind wir für Sie da! 

zurück zu den Angeboten